Fünf Fakten, die ihr noch nicht über Ritter Sport wusstet

Warum heißt Ritter Sport eigentlich Ritter Sport? 🤔 Wie viele Kakaobohnen kommen in eine Tafel Alpenmilch? 😱 Diese und viele weitere Fakten, die ihr noch nicht über Ritter Sport wusstet, findet ihr jetzt hier heraus.
23.06.2023 von Sascha Lesedauer: ca. 4 Minuten

Diese fünf Fakten kanntet ihr bestimmt noch nicht! 

  1. Ganz schön alt!

Wusstet ihr, dass wir bereits seit mehr als 100 Jahren Schokolade machen? 😱 Unsere erste Tafel hieß Alrika und wurde im Jahr 1912 hergestellt und verkauft. 1932 wurde das bekannte Schokoquadrat von Clara Ritter erfunden und ist bis heute das Kernelement unserer Schokolade. Seit wann begleitet euch Ritter Sport? 😊

2. Warum heißt Ritter Sport eigentlich Ritter Sport? 

Wir lüften das Geheimnis hinter dem Namen Ritter Sport! Der Namensteil „Ritter“ ist leicht erklärt: 1912 gründete der Konditor Alfred Eugen Ritter gemeinsam mit seiner Frau Clara Ritter die Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik Alfred Ritter Cannstatt. Der Name „Ritter“ ist also seit Firmengründung Programm. 20 Jahre später kam Clara Ritter auf die Idee, eine Schokolade in quadratischer Form zu produzieren. Ihr Argument: „Machen wir doch eine Schokolade, die in jede Sportjackettasche passt, ohne dass sie bricht, und das gleiche Gewicht hat wie die normale Langtafel.“ Die Familie war schnell von der Idee überzeugt. Das unverwechselbare Schokoladenquadrat bekam 1932 den Namen „Ritter’s Sport Schokolade“. Über die Jahre wurde daraus dann die berühmte quadratische Ritter Sport Quadrat, wie ihr sie kennt. Der Name „Ritter Sport“ hat also tatsächlich etwas mit Sport, aber nichts mit Rittern zu tun. 😉

3. Voller Kakao!

In nur einer Tafel Alpenmilch steckt eine ganze Kakaofrucht. 😮  Zur Einordnung: Ein Kakaobaum trägt etwa 20 bis 30 Früchte pro Jahr, in guten Jahren auch mal bis zu 50. Dabei schmeckt nicht jede Kakaofrucht gleich! Je nachdem, woher der Kakao stammt, auf welchem Boden er wächst und wie er gepflegt wird, schmeckt er unterschiedlich. Den Kakao für unsere leckeren veganen Sorten Roasted Peanut, Salted Caramel und Mild Classic beziehen wir aus Nicaragua, während sich Kakao aus Ghana für unsere Sorten der Kakao-Klasse besonders gut eignet. 🍫

4. Gar nicht so groß

Bis vor kurzem kam jede Tafel Schokolade aus unserer Heimat Waldenbuch. Seit 2021 gibt es auch ein Werk in Breitenbrunn in Österreich, so dass wir heute noch mehr unserer leckeren ausliefern können. Was glaubt ihr, wie viele Schokoquadrate täglich produziert werden? Tatsächlich verlassen jeden Tag mehr als 3 Millionen Tafeln unsere Produktion in Waldenbuch, um von euch vernascht zu werden. 😋

5. Snackpakete 

Freitag ist unser Lieblingstag! Nicht nur, weil dann das Wochenende eingeläutet wird, sondern auch, weil jeder Mitarbeitende von Ritter Sport dann ein leckeres Schokopaket erhält – und das jede Woche. 😎 Oft bekommen wir die Frage gestellt, ob wir Schokolade überhaupt noch sehen können. Die klare Antwort: JA! Bei unserer großen Auswahl aus über 40 Sorten wird es nie langweilig – und Schokolade geht doch eh immer, oder? 😉

Welche Fakten haben euch besonders überrascht? 😱 Schreibt es uns in die Kommentare! Mehr Infos zu Ritter Sport findet ihr hier und auf unseren Social-Media-Kanälen.

Zurück zur Startseite
4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Pflichtfelder
  1. Miho sagt:
    17.08.2023 um 02:02 Uhr

    Am meisten überrascht hat mich, dass das Blutgeld aus Russland auf der Website keine Erwähnung findet.
    Unsere Familie hat längst die Konsequenz daraus gezogen. Lebenslanger Ritter Sport-Boykott.
    Wir beteiligen uns auch an einer großen Anzeigenkampagne im Herbst 2023, die alle deutschen Geschäftemacher mit Russland listet. Ritter Sport, mit über 10 Prozent Marktanteil in Russland lügt über seinen ach so großzügigen Reibach aus Russland. Von wegen Spende der ganzen Gewinne!
    Den Ausfall eines Teil des Geschäfts bezahlen die Kunden auf der ganzen Welt. Sie kompensieren kriegsbedingte Gewinnschwankungen und helfen dem Unternehmen, fette Extra-Profite im Rahmen der gegenwärtigen, maßlosen Preiserhöhungswellen von Produzenten und Handel zu generieren.
    Wer skurpellos genug ist, der kaufe nach wie vor gerne „Ritter Mord!“

  2. Josef Embacher sagt:
    25.07.2023 um 19:37 Uhr

    Leider tragen ihre Produkte das Frosch-Emblem.
    Für mich sind Produkte mit Verbindung zu Rainforest-Alliance genauso tabu wie Produkte von Nestle. Schade, weil sie waren wirklich gut.
    Gruß, Josef Embacher

    1. Sascha (RITTER SPORT Team) sagt:
      04.08.2023 um 09:28 Uhr

      Hallo Josef, vielen Dank für dein Feedback. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Verschwörungstheorie. Die Rainforest Alliance ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die an der Schnittstelle von Handel, Land- und Forstwirtschaft arbeitet. Das Zertifizierungsprogramm der Rainforest Alliance verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, durch soziale, ökonomische und ökologische Standards eine kontinuierliche Verbesserung der beteiligten Unternehmen zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft zu bewirken.
      Wie vieles im Bereich Nachhaltigkeit ist das Thema Siegel und ihre Anforderungen/Leistungen sehr komplex. Wenn du tiefer in das Thema Siegel einsteigen möchtest, schau gerne auf unserem Blog vorbei: https://www.ritter-sport.de/blog/2017/03/21/warum-ritter-sport-kein-fairtrade-siegel-hat-und-trotzdem-nachhaltig-arbeitet/.
      Viele Grüße, dein Ritter Sport Team

    2. Dagmar Amling sagt:
      16.02.2024 um 20:44 Uhr

      solange Bill Gates da seine Finger mit ihm Spiel hat,sehe ich das genauso und verzichte .Schade trotzdem….